Don Quijote von der Mancha als Hörspiel von Klaus Buhlert

Veröffentlicht am: Oktober 23, 2010 | 3 Kommentare

Don Quijote von der Mancha, das ist für die einen weltliterarisch höchster Genuss, für die anderen ein überlanger Roman mit allerlei Albernheiten, der sich ständig wiederholt. Vermutlich wird das Rätsel des Don Quijote auch von den versiertesten Romanisten nicht zu lösen sein, wieso einige Cervantes Werk so sehr bewundern, andere hingegen den Roman keinesfalls mit Autoren wie Dante, Shakespeare, Goethe, Dickens oder Proust in einem Atemzug nennen wollen – Kanon hin, Kanon her… Was allerding Literaturwissenschaftler und Literaturkritiker nicht hinbekommen haben, löst sich möglicherweise ganz von allein im Hörspiel. Denn Don Quijote von der Mancha des spanischen Autoren Miguel de Cervantes Saavedra (1547-1616) läuft derzeit als 6-teiliges Hörspiel in Erstausstrahlung im Deutschlandfunk. Die beiden letzten Teile stehen kurz bevor, Zeit daher einen kurzen Blick auf ein langes Hörspiel zu werfen.

230 Minuten Don Quijote-Hörspiel von Klaus Buhlert


Die größte Gemeinsamkeit zwischen Cervantes Roman (bei dem man besser die Tieck-Übersetzung meidet und zur neuen, viel gelobten Übersetzung von Susanne Lange greift) und dem von Klaus Buhlert erstellten Hörspiel liegt sicherlich in der Länge. Während der Roman in den meisten Ausgaben deutlich über 1.000 Seiten umfasst, zeichnet sich auch das Hörspiel nicht gerade durch epigrammatische Kürze aus: stolze 230 Minuten begleiten Hörerinnen und Hörer den “Ritter” Don Quijote (mit bürgerlichem Namen Alonso Quijano) und seinen Diener Sancho auf ihrer Reise, deren Ziel zahllose Abenteuer sind, an deren Ende das Herz der “edlen” Dulcinea auf Quijote wartet…

Wer allerdings einen Blick auf die Besetzungsliste des Hörspiels wirft, wird sofort sehen, dass die Produktion mit sehr ernstem Vorhaben antritt: Rufus Beck spricht den Don Quijote und Thomas Thieme seinen Diener Sancho. Zu den beiden gesellt sich mit Anna Thalbach eine weitere Sprecher-Größe hinzu. Hier haben Regisseur Klaus Buhlert und die Dramaturgin des Deutschlandfunks Elisabeth Panknin ein äußerst geschicktes Händchen bewiesen. Denn Beck und Thieme sprechen Quijote und Pansa äußerst vielseitig und kehren somit einen Facettenreichtum der Figuren heraus (witzig, traurig, verzweifelt, ehrenhaft, stark, mutig, ängstlich), der einem bei Lektüre des Romans oft abgeht.

Ein weiteres großes Lob muss man der musikalischen Gestaltung des DLF-Don Quijotes machen: Die stark perkussiv geprägte Musik mit ihren spanischen Fandango-Sounds unterstützt und verstärkt das Geschehen auf sehr subtile Weise, ohne je aufdringlich zu wirken. Auch für die Komposition zeichnet Regisseur Klaus Buhlert verantwortlich.

Klaus Buhlert ist also mit seinem Don Quijote von der Mancha-Hörspiel ein großer Wurf gelungen, mal wieder, muss man hinzufügen, denn schon mit seinen Literaturadaptionen der vergangenen Jahre machte Buhlert immer wieder von sich reden. Hier nur ein kurzer Auszug seiner erfolgreichsten Produktionen:

  • Ernst Kreuder Die Gesellschaft vom Dachboden (BR 2003) = Hörspiel des Monats August 2003
  • Anton Tschechow Sachalin, Die Insel (HR & DLF 2003) = Hörspiel des Monats November 2003
  • Bernward Vesper Die Reise (HR 2002) = Hörspielpreis der Akademie der Künste 2003
  • Robert Musil Der Mann ohne Eigenschaften (BR 2004) = Hörspiel des Monats Dezember 2004 (CD hier zu erwerben)
  • Herman Melville Moby Dick (BR 2002/2005) = Hörspiel des Monats September 2005 (CD hier zu erwerben)
  • Antje Rávic Strubel Kältere Schichten der Luft (DLF 2005) = Hörspiel des Monats Dezember 2005
  • E.T.A. Hoffmann Die Serapions-Brüder (BR 2006) = Hörspiel des Monats Dezember 2006 (CD hier zu erwerben)
  • Homer Ilias (DLF/HR 2007) = Hörspiel des Monats September 2008
  • Hermann Broch Die Schlafwandler (BR 2007) = Hörspiel des Monats April 2009 (CD hier zu erwerben)

Sein neuestes Hörspiel Der Process nach Franz Kafka (BR 2010) wird ab dem 26.12.2010 auf Bayern 2 Premiere haben.

Am heutigen Samstag, den 23. Oktober 2010, laufen die letzten beiden Teile (5+6) von Klaus Buhlerts Don Quijote von der Mancha-Hörspiel im Deutschlandfunk als Ursendung. Beginn von Teil 5 ist 20:05 Uhr, Teil 6 startet um 21:05 Uhr.


Kommentare

3 Antworten zu “Don Quijote von der Mancha als Hörspiel von Klaus Buhlert”

  1. Kafka, Der Prozess – Hörspiel-Premiere zu Weihnachten : hoerspiele-kostenlos.de
    Dezember 17th, 2010 @ 19:54

    […] Mammut-Projektes ist niemand Geringeres als Klaus Buhlert (dessen ebenso großes Mammut-Hörspiel Don Quijote von der Mancha wir hier vor einigen Wochen auf hoerspiele-kostenlos.de vorgestellt haben). Wir stellen das […]

  2. Eike
    Dezember 17th, 2010 @ 20:44

    Hinweis: Das Hörspiel “Don Quijote von der Mancha” läuft ab dem 24.12.2010, 14:05 Uhr auf DLF in mehreren Sendungen.

  3. James Joyce: Ulysses als Hörspiel : hoerspiele-kostenlos.de
    Januar 2nd, 2012 @ 16:25

    […] nimmt er sich bevorzugt die ganz großen Klassiker der Weltliteratur vor: Cervantes’ Don Quijote von der Mancha, Kafkas Der Prozess, Musils Mann ohne Eigenschaften (auf 20 CDs!) oder Herman Melvilles Moby Dick. […]

Hinterlasse einen Kommentar!





Hörbücher:

audible.de

Top-Hörspiele:






Werbung:

Über:

hoerspiele-kostenlos.de ist ein privater Blog, der Ratschläge gibt, wo man Hörspiele kostenlos hören kann.