Herta Müller: Atemschaukel als Hörspiel

Veröffentlicht am: Oktober 15, 2010 | 2 Kommentare

Im Jahr 2009 gewann die deutschsprachige, aus Rumänien stammende Autorin Herta Müller den Literaturnobelpreis. Ging bei den Entscheidungen des schwedischen Nobelpreiskomitees in den Jahren zuvor oftmals ein missmutiges Raunen durch die internationalen Feuilletons, blieb dieses Raunen bei Müller aus. Die Fachpresse war möglicherweise ein wenig überrascht, aber unterm Strich voller Zustimmung für die Entscheidung, den Nobelpreis für Literatur 2009 an Herta Müller zu verleihen. Müllers bekanntestes Werk ist der Roman Atemschaukel, der die stalinistische Verfolgung Rumäniendeutscher beschreibt und eng an die biografischen Berichte des Lyrikers Oskar Pastior angelehnt ist. Kai Grehn hat im Jahr 2010 eine Hörspielfassung von Atemschaukel produziert. Am morgigen Samstag, den 16.10.2010, ist dieses Hörspiel auf Bayern 2 zu hören.

Hörspiele von Nobelpreisträgern

Hörspiele zu Romanen von Nobelpreisträgerinnen und Nobelpreisträgern sind keine Seltenheit. In der Regel dauert es nach der alljährlichen Bekanntgabe der Preisträger im Oktober nur ein paar Monate, bis ein erstes Hörspiel erscheint. Nicht selten wurden sogar schon Hörspiele zu den Romanen produziert, lange bevor die betreffenden Autorinnen und Autoren mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet werden. Herta Müllers Atemschaukel erschien ebenfalls nur wenige Monate nach der Veröffentlichung des Romans und der Bekanntgabe des Nobelpreises.

Das Atemschaukel-Hörspiel wurde für den Prix Europa 2010 nominiert. Ferner wurde die Hörspielfassung Kai Grehns laut Verlagsangaben “von Herta Müller autorisiert.” Zumal die Macher einigen Aufwand für das Hörspiel betrieben: neben dem selbstverständlich erstklassigen Sprecherensemble fuhren die Produzenten auch an ukrainische Originalschauplätze, wo Soundaufnahmen gemacht und alte Lagerlieder aufgenommen wurden. Auch eine Originalaufnahme mit dem Büchner-Preisträger Oskar Pastior wurde verwendet. Pastior, 2006 verstorben, war selber Lagerinsasse gewesen und bildete für Müller mit seiner Geschichte eine wichtige Inspirationsquelle. Dessen Gedicht “Die Suppe war einmalig”, gesprochen von Pastior selbst, eröffnet das Hörspiel.

Zu den Sprecherinnen und Sprechern zählen bekannte Größen wie Otto Mellies (als Hungerengel), Alexander Fehling (als Leo Auberg), Dagmar Manzel (als Loni Mich) oder Maria Kwiatkowsky (als Planton-Kati). Hörspiel-Bearbeitung und Regie erledigte beides Kai Grehn.

Weitere Informationen

Herta Müller: Atemschaukel, erhältlich als:


Kommentare

2 Antworten zu “Herta Müller: Atemschaukel als Hörspiel”

  1. Prix Europa 2010, Kategorie Hörspiel : hoerspiele-kostenlos.de
    Oktober 15th, 2010 @ 10:28

    […] deutschen Nominierungen sind die Hörspielfassung von Herta Müllers Atemschaukel (hoerspiele-kostenlos.de berichtete), Thomas Voigts Prima La Donna (WDR 2010) (Hörspiel des […]

  2. Hörspiele im Januar 2011 : hoerspiele-kostenlos.de
    Januar 15th, 2011 @ 14:04

    […] das Hörspiel Atemschaukel nach dem gleichnamigen Roman der Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller berichteten wir […]

Hinterlasse einen Kommentar!





Hörbücher:

audible.de

Top-Hörspiele:






Werbung:

Über:

hoerspiele-kostenlos.de ist ein privater Blog, der Ratschläge gibt, wo man Hörspiele kostenlos hören kann.