Prix Europa 2010, Kategorie Hörspiel

Veröffentlicht am: Oktober 15, 2010 | 2 Kommentare

Am morgigen Samstag, den 16.10. beginnt der einwöchige Wettbewerb Prix Europa 2010.  Der Prix Europa wird jedes Jahr an die herausragendsten europäischen Produktionen aus den Bereichen Fernsehen, Radio und “Emerging Media” verliehen. Der Bereich Radio unterteilt sich hierbei in die Kategorien “Radio Documentary” und “Radio Fiction”. Die Gewinner aus den acht Kategorien der drei Medien-Bereiche erhalten ein Preisgeld i.H.v. 6.000 EUR sowie PRIX EUROPA-Auszeichnung als Trophäe. Wie in den Jahren zuvor findet das Festival und der Wettbewerb auch dieses Jahr wieder in Berlin statt, genauer im Haus des Rundfunks vom RBB in der Masurenallee 8-14 in Berlin-Charlottenburg. hoerspiele-kostenlos.de stellt den Wettbewerb und die nominierten Hörspiele kurz vor.

Der Prix Europa als Hörspielwettbewerb


Die für den Prix Europa 2010 nominierten Hörspiele kommen aus 23 europäischen Ländern, darunter mit Österreich, Deutschland und der Schweiz auch drei deutschsprachige Länder (mit zusammengenommen sieben Einzelnominierungen). Ferner aber auch Belgien, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Island, Irland, Niederlande, Norwegen, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slovenien, Schweden und England.

Die deutschen Nominierungen sind die Hörspielfassung von Herta Müllers Atemschaukel (hoerspiele-kostenlos.de berichtete), Thomas Voigts Prima La Donna (WDR 2010) (Hörspiel des Monats April 2010) und Thilo Refferts Die Sicherheit einer geschlossenen Fahrgastzelle. Der Mauerfall von Marienborn (MDR 2009), das bereits mit dem Preis Hörspiel des Monats November 2009 und dem bekannten Hörspielpreis der Kriegsblinden 2009 ausgezeichnet wurde.

Prix Europa 2010. (c) by PRIX EUROPA-Medienfestival. (*)

Die Schweizer schicken mit Gerhard Meisters Naturkunde für Altweltaffen (DRS 2009) und Gabriel Vetters Personenschaden (DRS 2010) zwei unterhaltsame Hörspiele ins Rennen. Aus Österreich kommen zwei weitere deutschsprachige Hörspiele: zum einen “DogGod” der jungen österreichischen Schriftstellerin Magda Woitzuck (ORF 2009), das den österreichischen Kritikerpreis für das “künstlerisch anspruchsvollste und ansprechendste Hörspiel des Jahres 2010″ erhalten hat; zum anderen das Hörspiel Little Enemyz von Eberhard Petschinka (MDR/ORF 2009), das den Prix Italia 2010 in der Rubrik “Radio Drama” erhielt. Das vollständige Programm der nominierten Hörspiele findet sich auf der Webseite des Prix Europa, der auch twittert und über eine eigene Facebookseite verfügt.

Welches dieser zahlreichen hochwertigen Hörspiele letztlich gewinnt, entscheiden die Festivalteilnehmer selbst, d.h. die Programmmacher, die jedes einzelne Hörspiel in öffentlichen Diskussionen bewerten. Die Teilnehmer müssen sich dazu nur als Delegierte anmelden und zur Teilnahme an allen Sitzungen verpflichten. Es werden für die Hörspiele zwei Preise vergeben: der Prix Europa 2010 (vom Radio France gestiftet für das beste europäische Hörspiel des Jahres) und der Prix Europa 2010 Spezial (vom norwegischen Rundfunk gestiftet für das beste Serienhörspiel bzw. Mehrteilerhörspiel). Die festliche Preisverleihung findet am Samstag, den 23. Oktober 2010 ab 20:00 Uhr statt.

Leider ist abschließend hinzuzufügen, dass der Prix Europa ein Fachpreis ist und daher sowohl Wettbewerb als auch Festival dem Publikum nicht offen stehen. Ausschließlich Leute, die “ein berufliches Interesse am PRIX EUROPA haben, d.h. Medienschaffende sowie Pressevertreter” können laut Statuten eine Akkreditierung für das Festival erhalten.

(*) Bildnachweis: Pressematerial des Prix Europa 2010 (siehe hier). Nutzungs- und Verwertungsrechte liegen beim PRIX EUROPA-Medienfestival.


Kommentare

2 Antworten zu “Prix Europa 2010, Kategorie Hörspiel”

  1. Olivier
    Oktober 15th, 2010 @ 10:41

    Merci für diesen schönen Artikel.

    Eine ganz kleine Korrektur muss ich aber noch geben. Da es für den Spezial-Preis (Serien-Hörspiel) nur vier Einreichungen gegeben hat, wurde entschieden, beide Preise (Prix Europa und PE Spezial) “an die beiden Programme mit der höchsten Durchschnittspunktzahl zu vergeben”.

    Siehe auch die dazugehörige Pressemitteilung hier: http://www.prix-europa.de/news/article/news_detail/hearing_in_der_kategorie_radio_fiction_ja_oder_nein/

    À bientôt!
    Olivier

  2. Prix Europa: Nominierungen der Jury : hoerspiele-kostenlos.de
    Oktober 23rd, 2010 @ 17:19

    […] berichteten vergangene Woche ausführlich über den diesjährigen Prix Europa 2010 in Berlin, der auch in der Kategorie Hörspiel (“Radio Fiction”) eine […]

Hinterlasse einen Kommentar!





Hörbücher:

audible.de

Top-Hörspiele:






Werbung:

Über:

hoerspiele-kostenlos.de ist ein privater Blog, der Ratschläge gibt, wo man Hörspiele kostenlos hören kann.